Die Anlageneffizienz systematisch steigern

Die Anlageneffizienz systematisch steigern

Schnelles Rüsten ist eine Möglichkeit, die Anlagenverfügbarkeit positiv zu beeinflussen. In diesem Baustein lernen die Teilnehmenden eine Reihe weiterer Verlustarten kennen, die Einfluss auf die Verfügbarkeit von Anlagen und Betriebsmittel haben.

Zielgruppe:

  • Mitarbeitende aus den Bereichen Arbeitsvorbereitung, Industrial Engineering, Prozessinnovation, Wartung und Instandhaltung
  • Mitarbeitende aus Bereichen, in denen Veränderungsprojekte geplant sind

Lernziele:

Am Ende dieses Bausteins sollen die Teilnehmenden

  • ein Verständnis für die Auswirkungen der verschiedenen Verlustarten haben,
  • die Zusammenhänge zwischen den zu erreichenden Zielen und den eingesetzten Methoden verstehen,
  • typische Kennzahlen zur Messung der Anlagenverfügbarkeit kennenlernen und
  • eine pragmatische Vorgehensweise für den Einsatz im eigenen Unternehmen mitnehmen

Inhalte:

  • Allgemeine Herausforderungen und die 16 Verlustarten
  • Total Productive Maintenance (TPM) – Herkunft, Charakteristika und Ziele
  • Vorgehensweise Anlageneffizienz, Schritte, Matrizen, mögliche Vorgehensweisen
  • Kennzahlen und Analysemethoden
  • Gestaltungsmethoden
  • Simulation Anlageneffizienz Teil 1
  • Simulation Teil 2
  • TPM-Organisation und Organisation eines Betriebsmittelmanagements
  • Ansätze für das eigene Unternehmen erarbeiten und darstellen

Ihre Ansprechpartner

iwt_Ansprechpartner_Nolte

Dr. Benedikt Nolte

Geschäftsführer IWT e.V.  Geschäftsführer IWT GmbH  Tel.: +49 (0) 5261-98893-18 E-Mail schreiben
iwt_Ansprechpartner_Reuber

Dr. Mark Reuber

Geschäftsführer IWT GmbH    Tel.: +49 (0) 5261-98893-18 E-Mail schreiben

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Immer auf dem Laufenden bleiben!

Jetzt anmelden!